Die Fliegl App

Ansprechpartner In-/Ausland:

Fliegl Energy auf der IFAT München vom 14. – 18.05.2018

Auf der Weltleitmesse für Umwelttechnologie präsentieren über 3.000 Aussteller zukunftsweisende Technologien, Innovationen sowie maßgeschneiderte Strategien und angepasste Lösungen für die jeweiligen Marktbedürfnisse. Fliegl Energy stellt seine innovativen Produkten aus der Trocknungstechnik vor.

Nicht weniger als „Klärschlammtrocknung auf neuem Niveau“ verspricht das Trocknungssystem Fliegl EcoDry Multi. Es ist mit einem innovativen Schubkeilboden ausgestattet, der das Trockengut kontinuierlich durchmischt – für ein überlegenes Trocknungsergebnis. Gleichzeitig sorgt das Schubkeilboden-Verfahren für ein Plus an Effizienz. EcoDry Multi ist, wie der Name schon sagt, ein Multitalent. Neben industriellen und kommunalen Klärschlamm können auch separierte Gärreste getrocknet werden. Wie das genau funktioniert, erläutern Anton Hinterholzner und Florian Hupfauer von Fliegl Energy anhand eines Modells, das sie auf ihren Messestand (Halle A4, Stand 414) ausstellen.

Auch der RondoDry ist als Modell vor Ort. Warum Wasser bevorraten und als Ballast transportieren, wenn es doch um Gülle und ihre wertvollen Inhaltsstoffe geht? Fliegls Gülle- und Trocknungsexperten haben mit dem RondoDry eine Anlage entwickelt, die in einem speziellen Verfahren separierter Gülle Wasser entzieht, sodass Lager- und Transportkapazitäten eingespart werden können. Als Resultat des Trocknungsprozesses liefert die Anlage hochwertigen Dünger (Ammoniumsulfat-Lösung). Außerdem kommen RondoDry Betreiber in den Genuss einer extra Kraft-Wärme-Kopplungs-Förderung (KWK-Bonus).

Weitere Exponate sind u. a. der Luftwäscher FLW 40 und die EasyLogStation.